Science

Auf Utopias Spuren: Utopie und Utopieforschung. Festschrift by Alexander Amberger, Thomas Möbius PDF

By Alexander Amberger, Thomas Möbius

ISBN-10: 3658140445

ISBN-13: 9783658140441

ISBN-10: 3658140453

ISBN-13: 9783658140458

Vor 500 Jahren, 1516, erschien Thomas Morus’ „Utopia“. Der textual content machte Furore. Er begründete eine politisch-literarische Gattung und wurde zum Namensgeber einer culture des politischen Denkens.

Im Laufe der fünf Jahrhunderte mehrfach totgesagt, hat sich die Utopie immer wieder erneuert und ist nach wie vor lebendig. Ihre Formen reichen vom klassischen Staatsroman über Architektur, movie und Musik bis zu konkreten Umsetzungsversuchen als gelebte Utopie; ihre Intentionen von Kritik über politische Manifeste bis hin zu dystopischen Warnungen.

In dieser Festschrift zum seventy five. Geburtstag des Utopieforschers Richard Saage werden die Gattung Utopie und ihre Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet: ausgehend von der „Utopia“ bis hin zu gegenwärtigen Utopien und Dystopien.

Show description

Read or Download Auf Utopias Spuren: Utopie und Utopieforschung. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag PDF

Best science books

Read e-book online The Outer Limits of Reason: What Science, Mathematics, and PDF

Many books clarify what's identified concerning the universe. This booklet investigates what can't be recognized. instead of exploring the fantastic proof that technological know-how, arithmetic, and cause have published to us, this paintings stories what technological know-how, arithmetic, and cause let us know can't be printed. within the Outer Limits of cause, Noson Yanofsky considers what can't be anticipated, defined, or identified, and what's going to by no means be understood.

Richard C. Lewontin, Richard Levins's Biology Under the Influence: Dialectical Essays on the PDF

How can we comprehend the realm? whereas a few glance to the heavens for clever layout, others argue that it truly is decided through info encoded in DNA. technological know-how serves as a massive job for uncovering the tactics and operations of nature, however it is usually immersed in a social context the place ideology affects the questions we ask and the way we strategy the cloth international.

Read e-book online Bioseparation of Proteins: Unfolding/Folding and Validations PDF

This publication covers the basics of protein inactivation in the course of bioseparation and the influence on protein processing. Bioseparation of Proteins is exclusive since it presents a heritage of the bioseparation strategies, and it's the first e-book on hand to stress the impact of different bioseparation methods on protein inactivation.

Additional resources for Auf Utopias Spuren: Utopie und Utopieforschung. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag

Example text

84), seien die Nachweise an dieser Stelle kurz rekapituliert. Dass Erasmus Anfang August in London weilte, geht aus einem Brief an Papst Leo X. hervor, der mit „London, 9. August, 1516“ datiert ist (CE 4, Nr. 446; EE 2, Nr. 434). Der Hauptgrund für Erasmus’ Besuch in England war ein Treffen mit Andrea Ammonius, den Erasmus über Morus kennengelernt hatte und der über beste Beziehungen zur römischen Kurie verfügte. Gemeinsam bereiteten Erasmus und Ammonius den Erhalt einer päpstlichen Dispens vor, die Erasmus endgültig von seinem Ordensgelübde befreien sollte.

Erasmus’ England-Besuch, weniger als einen Monat bevor Morus das Manuskript abschickte, dürfte in der Tat erklären, warum in den Briefwechseln zwischen Morus und Erasmus keinerlei Einzelheiten Thomas Morus und die Herausgeber – Wer schuf den Utopiebegriff? 29 der Textvorlage mehr verhandelt werden. Dieser Hergang würde zudem plausibel erklären, weshalb Morus Kenntnis von den gräkofonen Begriffen hat, ohne darüber explizit informiert oder deswegen kontaktiert zu werden. Dass Morus die „Utopia“ wenige Wochen nach der Zusammenkunft in seinen lateinsprachigen Briefen noch mit dem alten lateinischen Buchtitel bezeichnet, ist im Grunde nicht weiter verwunderlich; die Wendungen waren mitunter sogar Bestandteil von Sprachspielen, wie etwa in der Formulierung vom 3.

Die Pluralisierung des Paratextes in der Frühen Neuzeit.  225–253. Schmidt, Gabriela (2009): Thomas More und die Sprachenfrage. Humanistische Sprachentheorie und die ‚translatio studi‘ im England der frühen Tudorzeit. Heidelberg: Winter. Schölderle, Thomas (2011): Utopia und Utopie. Thomas Morus, die Geschichte der Utopie und die Kontroverse um ihren Begriff. Baden-Baden: Nomos. Schölderle, Thomas (2012): Geschichte der Utopie. Eine Einführung. Köln, Weimar, Wien: Böhlau. Schölderle, Thomas (2015): Die Genese Utopias: Muss die Entstehungsgeschichte von Thomas Morus’ Utopia neu geschrieben werden?

Download PDF sample

Auf Utopias Spuren: Utopie und Utopieforschung. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag by Alexander Amberger, Thomas Möbius


by Kevin
4.0

Rated 4.24 of 5 – based on 32 votes